Mit diesen Maßnahmen bringen Sie Ihren Kompressor sicher über den Winter

Posted by Michael Gaar on 19.11.2019 09:05:00

Druckluft im Winter

Der Winter kommt und es wird Zeit, sich auf Frost, Eis und Schnee vorzubereiten. Falls Sie schon die Winterreifen aufgezogen und die Winterjacke aus dem Schrank geholt haben, sollten aber auch daran denken, Ihren Kompressor rechtzeitig winterfest zu machen. Bei Temperaturen unter 5°C kann das Kompressoröl verdicken und Kondensat einfrieren, was zu einer verminderten Kompressorleistung und einer erhöhten Ausfallneigung führt. Schützen Sie Ihren Kompressor in der kalten Jahreszeit mit diesen vier Maßnahmen:

Kondensat ablassen

Automatisches Kondensat-AblassventilKondensat ist in einer Kompressoranlage immer zu finden. Es bildet sich an unterschiedlichen Stellen im System, folgt der Schwerkraft, und sammelt sich dann an der niedrigsten Stelle. Im Winter kann Kondensat einfrieren und Leitungen zum Platzen bringen. Wir empfehlen daher die Installation eines automatischen Entwässerungsventils. Ein kleine, aber sinnvolle Maßnahme, die größere Reparaturen verhindert.

 

Halten Sie Ihren Kompressor warm

Treffen Sie geeignete Maßnahmen, um den Kompressorraum frostfrei zu halten. Wenn sich Ihr Kompressor in einem unbeheizten Raum befindet, kann eine Kleinraumheizung zusätzliche Wärme bieten, um ein Absinken der Temperatur unter 5°C zu verhindern. Wenn Ihr Kompressor öleingespritzt ist, beachten Sie, daß das Öl wird bei niedrigeren Temperaturen zähflüssiger wird, was beim Einschalten des Kompressors zu Überlastung führen kann.

Begleitheizung im Kompressorraum verwenden

Kompressorraum

Begleitheizungen an Rohren können helfen, das Einfrieren im Kompressor- und Verteilersystem zu verhindern. Dies ist besonders wichtig, wenn Rohre durch ungeheizte Gebäudeteile oder Außenbereiche führen, in denen sie einfrieren können und dadurch Eispartikel über die gesamte Strecke bis zum Endverbraucher geleitet werden.

Kompressor-Wartung nicht vergessen

Kompressorwartung.jpgEs sollte selbstverständlich sein, dass die Einhaltung eines regelmäßigen Wartungsplans wichtig ist und dazu beitragen kann, unnötige und kostspielige Ausfallzeiten zu vermeiden. Jeder unerwartete Temperaturabfall kann zu unkalkulierbaren Problemen führen. Durch die regelmäßige Wartung Ihrer Druckluftversorgung können Sie diese verhindern. Oft ist eine Wartungsvereinbarung mit einem autorisierten Fachhändler oder direkt mit der Serviceorganisation des Herstellers sinnvoll. So verpasst man keinen Termin. Außerdem gibt es auch die Möglichkeit der Festpreisvereinbarung, so daß die Unterhaltungskosten von Druckluftstationen kalkulierbar werden. 

Jetzt Beratung anfordern!

 

Topics: Kompressortechnik, Wartung und Service, Druckluftqualität

Jetzt unseren Blog als Newsletter abonnieren.

Abonnieren Sie die Luftpost

Abonnieren Sie hier hier unseren Blog als Newsletter und sichern Sie sich einen Wissensvorsprung zum Thema Kompressortechnik.

Die letzten Beiträge