Wie Sie mit Niederdruck-Kompressoren richtig Geld sparen

Posted by Nicole Becker on 21.10.2021 15:01:18

Niederdruck Kompressoren sparen Geld dank Energieeffizienz und Bafa Förderung. Wie auch Sie vom BAFA Umweltbonus und neuesten Technologien profitieren können, erfahren Sie in diesem Artikel.

100 % ölfreie Luft und bis zu 35 % Energieeinsparungen – unsere ölfreien Niederdruck-Schraubenkompressoren schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel. Doch es kommt noch besser! Mit dem Förderprogramm BAFA belohnt die Bundesregierung Ihren Beitrag zu einer nachhaltigen Produktion jetzt mit bis zu 40% Zuschuss. Wir zeigen Ihnen, wie auch Sie davon profitieren können.

BAFA Umweltbonus sichern

Das BAFA Förderprogramm ( BAFA = das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle )gewährt unter bestimmten Voraussetzungen Investitionszuschüsse zum Einsatz hocheffizienter Querschnittstechnologien im Mittelstand. So können Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten und einem Jahresumsatz bis 50 Mio. Euro (bzw. einer Jahresbilanz von 43 Mio. Euro) mit 40 % Förderung rechnen. Für die übrigen Unternehmen sind es immerhin noch 30 % Förderung, die Ihnen den Abschied von Ihren Altgeräten erleichtern. Nutzen Sie die Bafa Förderung noch in diesem Jahr und sichern Sie sich Ihren Umweltbonus.

Jetzt Beratung für  Niederdrucklösungen anfordern

 

Folgende Technologien werden von der BAFA bis zu 40% gefördert:

  • Installation einer übergeordneten Steuerung
  • Installation einer Wärmerückgewinnung
  • Neu-/Ersatzinvestition eines Schraubenkompressors
  • Kältetrockner in Verbindung mit einem förderfähigen Kompressor
  • Netto-Investitionen von mindestens 2.000 Euro

Neuerdings gibt es keine Obergrenze der Investitionssumme. Höchstgrenze pro Unternehmen für alle Fördermaßnahmen innerhalb von 3 Jahren: 200.000 Euro (Förderung).

Folgende Niederduck-Kompressoren werden von der BAFA bis zu 40% gefördert:

ZE_ZA Niederdruck BAFA TAbelle

ZE_ZA VSD Bafa Tabelle

BAFA-Förderung für Niederdruck Anwendungen in pneumatischer Förderung und Fermentierung

Die Bafa-fähigen ZE/ZA-Niederdruckkompressoren erzeugen ölfreie Druckluft zuverlässig und finden Anwendung in der pneumatische Förderung, Fermentierung oder beim Glasblasen. Die Maschinen sind auch für sehr staubige oder feuchte Umgebungen ausgelegt. Die wasser- oder luftgekühlten Schraubenkompressoren mit Drehzahlregelung für Volumenströme sind bis 8500 Kubikmeter pro Stunde und Betriebsüberdrücke von bis zu 4 bar verfügbar. Noch mehr Energie können Sie hier mit den VSD-Varianten erzielen. Durch die Drehzahlregelung können starken Verbrauchs- und Druckschwankungen ausgeglichen werden.

Es wird also Leistung nur in dem Maße aufgenommen, wie auch Luft verdichtet beziehungsweise geliefert wird. Eine präzise Abstimmung von Motor und Frequenzumrichter ermöglichen einzigartige Regelbereiche von bis zu 80 Prozent. Die Niederdruckkompressoren erzeugen zwischen 300 und 8500 Kubikmeter pro Stunde bei Drücken von 1 bis 4 bar.

Alle BAFA-förderfähigen  Maschinen als Download

Die Vorteile der Niederdruckkompressoren auf einen Blick:

  • Einstufig ölfreie Verdichtung
  • (zertifiziert gemäß ISO 8573-1, Klasse 0)
  •  Großer Regelbereich
  • Überdruck von bis zu 4 bar möglich
  • Die Drehzahlregelung stellt eine bedarfsorientierte Leistungsaufnahme und damit höchste Effizienz sicher
  • Die Mk5-Steuerung bietet hohe Betriebssicherheit
  • Geringe Schallemissionen
  • Zuverlässigkeit
  • ISO-22000-zertifiziert 
  • Plug-and-play-Lösung: einfache Installation und Inbetriebnahme

 >>Wollen Sie mehr über Niederdruck-Technologien und damit einhergehenden Energieeinsparungen erfahren, dann melden Sie sich zu unserem Niederdruck Kompaktkurs an:Kompakt-Kurs Gebläse

Weitere Artikel und Hilfestellung zum Thema Bafa-Förderung finden Sie hier:

 

 

Topics: Niederdruck, Bafa-Förderung

kostenlose Webinare
In 30 Minuten zu mehr Fachwissen mit unseren kostenlosen Online-Seminaren zum Thema Drucklufttechnik.

Jetzt anmelden

Jetzt unseren Blog als Newsletter abonnieren.