Nachhaltig produzieren und Kosten sparen. Schritt 5: Kompressorauswahl

Posted by Marie Kaiser on 14.12.2021 10:36:00

Das Thema nachhaltig produzieren ist allgegenwärtig. Wir zeigen, wie Sie mit dem richtigen Kompressortyp nachhaltig produzieren und nicht nur die Umwelt positiv beeinflussen, sondern auch Energie und Geld sparen. Erfahren Sie mehr über Neuinvestitionen, die ein nachhaltiges produzieren ermöglichen und Ihren Geldbeutel schonen.

Energie-Kosten-sparen

So funktioniert nachhaltiges produzieren - Investieren und langfristig Geld sparen

Während es bei einigen der von uns beschriebenen vorherigen Schritte (lesen hier) lediglich darum geht, Ineffizienzen zu beseitigen oder Ihnen einfach ein besseres Verständnis für Ihr eigenes Druckluftsystem zu vermitteln, sind einige der Möglichkeiten, Energie und Geld zu sparen, mit anfänglichen Investitionskosten verbunden.

Bevor Sie diese Investitionen in Erwägung ziehen, sollten Sie sich jedoch unbedingt ein genaues Bild von Ihrer derzeitigen Druckluftanlage, ihrem Bedarf, und ihrem Durchflussmuster usw. machen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie viel Geld investieren, z. B. für einen Kompressor oder einen Trockner im Glauben, Sie würden nachhaltig produzieren. Doch in Wahrheit produzieren Sie zu viel Druckluft für Ihre Anwendungen, oder Sie schaffen sich einen Trockner an, den Sie vielleicht gar nicht benötigen. Ziehen Sie daher zur Beratung immer Ihren persönlichen Druckluft-Experten des Vertrauens hinzu.

Nichtsdestotrotz bleibt gesagt, dass sich die richtigen Investitionen bzw. ein nachhaltiges Produzieren mit der Zeit auszahlen.

Tipp: Unser Webinar: In 10 Schritten zur CO2-Reduktion mit energieeffizenter Drucklufttechnologie. Hier anmelden!

 

Nachhaltig Produzieren kostet Geld, muss aber nicht teuer sein

Es stimmt zwar, dass die effizientesten Druckluftgeräte einen hohen Preis haben - einschließlich unserer Premiumprodukte - aber auf lange Sicht (und diese Geräte sind genau für die Langlebigkeit gebaut) werden gerade diese Produkte Ihnen Geld sparen.

Denken Sie daran, dass die Energiekosten den größten Teil der Gesamtbetriebskosten eines Kompressors oder einer anderen Druckluftanlage ausmachen. Diese Kosten stellen die Erstinvestition und alle Wartungskosten in den Schatten.

Lassen Sie sich also nicht von einem hohen Preisschild abschrecken. Wenn Sie günstige Druckluftgeräte kaufen, zahlen Sie am Ende mehr - und schaden dabei der Umwelt. Und merke: Nachhaltig Produzieren kann bereits durch kleinste Änderungen ermöglicht werden.

Wir helfen Ihnen gern! Kontaktieren Sie uns jetzt

 

Mit dem richtigen Kompressortyp nachhaltig produzieren

Es gibt viele verschiedene Arten von Druckluftkompressoren, die je nach Betriebsdruck und benötigter Luftmenge unterschiedliche Vorteile haben. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über einige der wichtigsten Technologien, der Ihnen als Ausgangspunkt für die Entscheidung dienen soll, welche Maschine für Sie die richtige ist.

Piston-SymbolKolbenkompressoren: Hocheffizient unter Last und im Leerlauf, erfordert jedoch einen hohen Wartungsaufwand. Am Tag des Kaufs ist dies die effizienteste Technologie, aber danach wird sie aufgrund des Gleitkontakts, der Verschleiß verursacht, jeden Tag weniger effizient.


Scroll-Kompressor-SymbolScroll-Verdichter: Werden hauptsächlich in Anwendungen eingesetzt, die kleine und saubere ölfreie Luftströme erfordern. Am besten geeignet für Anwendungen mit einem Druckluftbedarf, der unterbrochen werden kann. Sie sind einfach und leicht zu warten.


Drehzahnkompressor-SymbolDrehzahnkompressoren: Ölfreie Drehzahnkompressoren werden für kleine bis mittelgroße Anwendungen eingesetzt und haben in der Regel nur eine Leistung zwischen 15 und 55 kW.  Sie eignen sich sowohl für Anwendungen mit intermittierendem als auch mit kontinuierlichem Betrieb.


SSchraubenkompressor-Symbolchraubenkompressoren: Diese Kompressoren sind der beliebteste Kompressortyp in der Industrie, und werden in vielen verschiedenen Anwendungen eingesetzt, von kleinen Werkstattanwendungen mit intermittierendem Bedarf bis hin zu großen Industrieanwendungen mit kontinuierlichem 24-Stunden-Betrieb. Schraubenkompressoren gibt es in ölgeschmierter und ölfrei verdichtender Ausführung. Beide können die Effizienz für einen großen Bereich von Durchflüssen aufrechterhalten.


Turbokompressor-SymbolZentrifugalkompressoren: Dies ist die effizienteste Technologie für große Druckluftmengen. Sie ist jedoch nur effizient, wenn sie kontinuierlich läuft, und eignet sich daher nur für Anwendungen mit stabilem Druckluftbedarf.


*️⃣ Hier finden Sie Kundenberichte zu den vorgestellten Kompressortypen.


Sie haben die vorherigen Schritte verpasst? Kein Problem! Hier finden Sie alle Schritte, um nachhaltig produzieren zu können:

▶ CO2 sparen in der Produktion. Schritt 1: Installation und Anwendung
▶ CO2 sparen in der Produktion. Schritt 2: Druckluftspeicherung und Rohrleitungssysteme
▶ CO2 sparen in der Produktion. Schritt 3: Druckluftqualität
▶ CO2 sparen in der Produktion. Schritt 4: Der tatsächliche Druckluftbedarf
Webinar: In 10 Schritten zur CO2-Reduktion mit energieeffizenter Drucklufttechnologie. Hier anmelden!

 

Topics: Energieeffizienz + Förderung, Scroll-Kompressoren, Schraubenkompressoren, Industriekompressor, CO2 Foodprint senken, Drehzahnkompressor, Nachhaltig Produzieren

Kostenlose Webinare

In 30 Minuten zu mehr Fachwissen mit unseren kostenlosen Online-Seminaren zum Thema Drucklufttechnik.

Jetzt anmelden

Jetzt unseren Blog als Newsletter abonnieren.