Energieeffizienter Schraubenkompressor auf "Höhenflug" bei ETA in Altdorf.

Posted by Marie Kaiser on 15.09.2022 10:15:00

ETA  Elektrotechnische Apparate aus Altdorf bei Nürnberg spart ab sofort 13% Energiekosten in der Druckluftversorgung und erzeugt mit integrierter Wärmerückgewinnung 88 kW Heizleistung.

atlascopco_reportage_eta_0064 (1)

 

 

Im heutigen Blogartikel berichten wir über einen Anwenderbericht, der zeigt, wie wichtig und erfolgreich eine Erweiterung und Optimierung Ihrer bestehenden Druckluftanlage sein kann. In unserem vorliegenden Anwenderbeispiel sind wir bei dem weltweit agierende Familienunternehmen E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH in Altdorf, Nähe Nürnberg. Wir haben für Sie die besondere Installation, beginnend von der Vorplanung, über die Anlieferung bis zur Inbetriebnahme, dokumentiert und festgehalten. Lesen Sie jetzt, welche Wirkung der Atlas Copco GA 110 VSD+ öleingespritzte Schraubenkompressor auf die zentrale Druckluftversorgung hat.

Ab Mitte Juli (20)

Natürlich möchten wir in erster Linie eine schnelle Verfügbarkeit unserer Maschinen garantieren und diese schnellstmöglich bei unseren Kunden vor Ort in Betrieb nehmen. Doch eins unserer größten Interessen liegt darin, dass wir unsere Kunden regelmäßig besuchen und hinter die Kulissen schauen, um zu sehen, welch gutes Endprodukt mit unserer Druckluft produziert wird. So auch in dem vorliegenden Fall im E-T-A Werk bei Nürnberg. Wir haben Herrn Manfred Birkelbach, langjähriger Mitarbeitender des Unternehmens Elektrotechnische Apparate GmbH, vor Ort besuchen dürfen. Herr Birkelbach ist für die Wartung und Instandhaltung der zentralen Druckluftversorgung zuständig und demnach hauptverantwortlich für die Druckluftkompressoren im Werk. Er berichtet heute unter anderem von der Erfolgsgeschichte seines Unternehmens, das bereits seit vier Jahrzehnten mit Atlas Copco zusammenarbeitet.

Elektrotechnische Apparate GmbH: Vom Familienunternehmen zum führenden Hersteller

Bevor wir uns die Vorplanung, Anlieferung und aufgedeckten Einsparpotentiale anschauen, stellen wir Ihnen zuallererst die Elektrotechnische Apparate GmbH vor. Wer ist die Elektrotechnische Apparate GmbH (kurz E-T-A genannt) und was wird im Werk Altdorf bei Nürnberg produziert?

Das Familienunternehmen ist Anbieter von Systemlösungen im Bereich Schützen, Schalten und Überwachen. Das im Jahr 1948 gegründete Unternehmen ist heute führender Hersteller von Geräteschutzschaltern. Seit der Gründung ist der Firmenhauptsitz in Altdorf bei Nürnberg, wo nun seit über 70 Jahren Geräteschutzschalter angefertigt werden.

Mit stetigem Wachstum (in Umsatz und Mitarbeiterentwicklung) expandierte E-T-A bereits Mitte der 1960er Jahre in die USA und Kanada. Bis heute expandierte das Unternehmen in insgesamt 13 Länder, u.a. nach Österreich, Russland und Indonesien. Inzwischen zählt die Elektrotechnische Apparate GmbH 15 Tochtergesellschaften in 13 Ländern.

Im nachfolgenden Video sehen Sie, wie eine erfolgreiche Erweiterung und Optimierung der zentralen Druckluftversorgung zu einem Einsparpotenzial von 13% führen kann:


Steigendes Wachstum erfordert Investitionen

Ab Mitte Juli (21)Im Zuge der Erweiterung und Optimierung der Fertigungsanlagen wurde festgestellt, dass die Druckluftmenge (im Fachjargon Liefermenge genannt) der Druckluftanlage nicht mehr ausreichend ist. Um also zukünftig genügend Druckluft für das Anfertigen der weltweit verkauften Geräteschutzschalter zu haben, musste die bestehende Druckluftanlage erweitert werden. Unser Druckluftexperte im Kreis Nürnberg, Herr Özkan Demir, führte daraufhin eine kostenlose Messung an der zentralen Druckluftversorgung durch, um versteckte Optimierungspotentiale zu erkennen.

Der Sommer Instagram post (1)Basierend auf den Messergebnissen kam man schnell zu dem Entschluss:
Hier muss optimiert werden. In einem gemeinsamen Expertengespräch entschied man sich für einen Atlas Copco Schraubenkompressor vom Typ GA 110 VSD+ und einen FD 410 VSD+ Kältetrockner. Das Zusammenspiel beider Geräte soll die Effizienz der zentralen Druckluftversorgung im Werk langfristig steigern und eine optimale Druckluftversorgung von ca. 1100 Kubikmeter Druckluft pro Stunde (m³/h) gewährleisten.

 

Warum der Atlas Copco Schraubenkompressor GA 110 VSD+?

atlascopco_reportage_eta_0177Der Schraubenkompressor mit VSD+ Technologie gehört in der Welt der Drucklufttechnik zu den neuesten und effizientesten Technologien. Der Schraubenkompressor mit VSD+ Technologie spart nicht nur Energiekosten, sondern darüber hinaus auch Wartungs- und Servicekosten.

Lesen Sie jetzt mehr über die VSD+-Technologie.

atlascopco_reportage_eta_0150Durch die hohen Einsparpotentiale rentiert sich eine Neuinvestition meist in wenigen Jahren. So auch in diesem Fall. Herr Birkelbach investierte nicht nur in eine Erweiterung durch den FD VSD+ Drucklufttrockner, sondern entschied sich gleichzeitig für einen größeren Druckluftkompressor, der den bestehenden Kompressor ersetzen sollte. Hauptargument hierbei war die Gegenüberstellung beider Kompressoren. Hier zeigten sich ein Einsparpotential von insgesamt 13% gegenüber dem bestehenden Kompressor. Mit anderen Worten: 13% der betrieblichen Kosten wird das Unternehmen langfristig einsparen. Doch damit nicht genug…

Darüber hinaus profitiert das Familienunternehmen aufgrund der verbesserten Energieeffizienz von der BAFA-Förderung. Die staatliche Förderung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle finanziert dem Unternehmen 30% der Neuinvestitionskosten.

Sie möchten auch von der BAFA-Förderung profitieren. Dann kontaktieren Sie jetzt Ihren Druckluftexperten.

Die verbesserte Energieeffizienz wird dabei von der eingebauten Wärmerückgewinnung unterstützt. In tatsächlichen Zahlen umgerechnet, gewinnt das Unternehmen jährlich eine Wärmeleistung von 88 kW. Mit einer Wärmeleistung in dieser Größenordnung könnte man 1.035 m³ Raumfläche mit einer Temperatur von 22°C beheizen.

 

Reibungslose Inbetriebnahme trotz umgebungsbedingten Herausforderungen

atlascopco_reportage_eta_0011

Die Gegebenheiten vor Ort stellten alle Beteiligten zunächst vor große Herausforderungen. Doch durch eine sehr gute Vorplanung gelang es dem Team, den Schraubenkompressor an Ort und Stelle zu platzieren. Dabei unterstütze neben den vielen Helfern vor Ort auch ein Sonder-Autokran, der den Schraubenkompressor erst über das Gebäude hochzog und dann in einem schmalen Gang zwischen den Gebäuden absetzte. Von hier musste der Schraubenkompressor über einen schmalen Zugang in das unterste Geschoss des Unternehmens. Eine spannende Anlieferung, die reibungslos funktioniert hat.

Durch die übergeordnete Steuerung (Optimizer 4.0) ist der neu angelieferte Kompressor im Handumdrehen mit dem bestehenden Druckluftsystem vernetzt. Die übergeordnete Steuerung sorgt für ein optimales Zusammenspiel der gesamten Druckluftanlage, wodurch auch hier viel Energie eingespart wird und hohe Energiekosten reduziert werden.

Wir haben die besondere Installation für Sie nochmal zusammengefasst und bedanken uns recht herzlich bei Herrn Manfred Birkelbach für die gute Zusammenarbeit und den erfolgreichen Tag vor Ort:

 

HubSpot Video
Weitere Anwenderberichte für Sie:
Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Denken Sie über den Kauf eines Atlas Copco Produkts nach und sind daran interessiert ebenfalls eine Anwenderstory mit uns zu verfilmen und öffentlich zu teilen? Dann melden Sie sich gerne direkt bei uns.

Sie haben weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne

Topics: Druckluftaufbereitung, Kompressortechnik, Anwenderbeispiele, Energieeffizienz + Förderung, Elektronikbranche, Energieeinsparung

Kostenlose Webinare

In 30 Minuten zu mehr Fachwissen mit unseren kostenlosen Online-Seminaren zum Thema Drucklufttechnik.

Jetzt anmelden

Jetzt unseren Blog als Newsletter abonnieren.